DE | FR | EN

News

Malaysias Ex-Premier in Kuala Lumpur verhaftet

03.07.2018
Malaysias Ex-Premier in Kuala Lumpur verhaftet


Najib Razak soll wegen ungetreuer Amtsführung angeklagt werden


(Basel / Kuala Lumpur). Der Bruno Manser Fonds begrüsst die Verhaftung von Malaysias Ex-Premier Najib Razak durch die malaysischen Strafverfolgungsbehörden.

Der 65jährige Politiker wurde am Dienstag durch die malaysische Antikorruptionsbehörde MACC in seiner Residenz in Kuala Lumpur verhaftet. Am Mittwoch soll gegen ihn Anklage erhoben werden. Mutmassliche Anklagepunkte sind ungetreue Amtsführung, Verstösse gegen die Geldwäscherei-Gesetzgebung sowie weitere Finanz-Delikte.

Die Verhaftung erfolgte im Zusammenhang mit dem 1MDB-Korruptionsskandal, in den auch verschiedene Schweizer Banken verwickelt sind. Im Fokus der Strafverfolger stehen 900 Banktransaktionen aus dem Zeitraum von März 2011 bis September 2015, bei welchen der malaysische Staat um einen Milliardenbetrag geschädigt wurde.

„Heute ist ein historischer Tag für Demokratie und Rechtsstaat in Südostasien“, sagte Lukas Straumann, Geschäftsleiter des Bruno Manser Fonds. „Wir freuen uns für unsere Partner in Malaysia, dass Machtmissbrauch und Veruntreuung von Staatsgeldern jetzt endlich geahndet werden .“

Der Bruno Manser Fonds fordert die Schweizer Bundesanwaltschaft auf, ihre Strafverfahren zum 1MDB-Fall in Kooperation mit der neuen malaysischen Regierung rasch voranzutreiben und die Rolle der Schweizer Banken restlos aufzuklären.

(3. Juli 2018)



zurück zur Übersicht
by moxi